Allgemeine Nutzungsbedingungen für archinoah

AGB, Stand 2015-12-05

Mit der Nutzung unseres Angebots akzeptieren Sie die Geschäftsbedingungen:

Die nachfolgenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen („AGB“) gelten für jegliche Nutzung dieser Website sowie für alle von archinoah und auf www.archinoah.de, www.archinoah.com und allen anderen Domains, die auf das Internetangebot von archinoah verweisen, angebotenen Dienste. Diese AGB gelten ausschließlich. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Geschäftsbedingungen des Nutzers sowie abweichende sonstige Vereinbarungen finden keine Anwendung.

1.         Inhalt des Onlineangebotes

1.1       archinoah ist ein Webportal für Architektur („Portal“). Auf dem Portal werden aktuelle Architektur-Informationen zu Veranstaltungen, Jobangebote und verschiedenste Downloadangebote bereitgestellt. Angemeldete Nutzer haben die Möglichkeit, Daten einzustellen und so mit anderen Nutzern zu teilen sowie Daten von anderen Nutzern herunterzuladen.

1.2       Die Nutzung des Portals erfolgt unentgeltlich. Der Nutzer hat darüber hinaus die Möglichkeit, den Status „Premium-Mitglied“ kostenpflichtig zu erwerben. Das Premium-Mitglied erhält gegenüber der unentgeltlichen Nutzung diverse erweiterte Funktionen, welche der Nutzer hier einsehen kann. Für das Premium-Mitglied gelten zusätzlich die Bestimmungen der Ziff. 4 dieser AGB.

1.3       Auf dem Portal bestimmen sich die Nutzungsmöglichkeiten für die angebotenen Dienste nach dem CreditPoint-System. Ohne CreditPoints kann der Nutzer das Angebot des Portals nur eingeschränkt nutzen. Das CreditPoint-System und die Möglichkeiten des Nutzers zum Erwerb von CreditPoints werden unter Ziff. 6 dieser AGB dargestellt.

2.         Geltungsbereich

Diese AGB für die Nutzung der Angebote und Dienste auf dem Portal regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Betreiber des Portals, der Florian Illenberger und Samsarah Lilja GbR („archinoah“). Hinsichtlich der Nutzung einzelner Angebote des Portals sowie der Rechte an den Inhalten gelten ergänzend zu diesen AGB die Lizenzbedingungen, die ebenfalls Bestandteil des Vertragsverhältnisses sind.

3.         Registrierung

3.1       Die Nutzung des Portals ist grundsätzlich ohne Nutzerkonto möglich. Um Zugang zum gesamten Leistungsumfang zu erhalten, muss der Nutzer ein Konto auf archinoah anlegen. Voraussetzung hierfür ist die Vollendung des 15. Lebensjahres.

3.2       Der Nutzer ist verpflichtet, bei Anlegen des Kontos wahrheitsgemäße Angaben zu machen und seine Daten stets aktuell zu halten. Jeder Nutzer darf sich nur einmal registrieren. Der Nutzer darf Dritten nicht gestatten, sein eigenes Konto zu nutzen. Ein Nutzer darf ein Konto für ein Unternehmen nur unter der Voraussetzung anlegen, dass er hierzu vom Unternehmensinhaber berechtigt wurde. Auf Anfrage von archinoah haben der Nutzer oder das Unternehmen die Berechtigung nachzuweisen.

3.3       Registrierte Nutzer sind verpflichtet, ihre Zugangsdaten zu dem Portal sicher zu verwahren und vor der Kenntnisnahme und Benutzung durch Dritte zu schützen. Dies gilt für ein Unternehmenskonto ebenfalls bezüglich aller Personen, die nicht vom Unternehmensinhaber zur Nutzung berechtigt worden sind. Hat der Nutzer den Verdacht, dass Dritte Kenntnis von seinen Zugangsdaten erhalten haben, verpflichtet er sich zur sofortigen Änderung der Zugangsdaten.

3.4       archinoah kann technisch nicht mit Sicherheit feststellen, ob ein auf dem Portal registrierter Nutzer tatsächlich diejenige Person darstellt, die der Nutzer vorgibt zu sein. archinoah leistet daher keine Gewähr für die tatsächliche Identität eines Nutzers.

3.5       Der Vertrag zur Nutzung des Portals zwischen dem Nutzer und archinoah kommt erst zustande, wenn archinoah nach Anlegen des Kontos die Angebote auf dem Portal für den Nutzer freischaltet. Ein Anspruch auf Vertragsschluss oder ein Nutzerkonto besteht nicht. archinoah behält sich vor, Nutzer ohne Angabe von Gründen abzulehnen. 

4.         Premium-Mitglied

4.1       Der Nutzer kann seine kostenlose Registrierung jederzeit auf den entgeltpflichtigen Status als „Premium-Mitglied“ umstellen. Hierzu gibt er in dem hierfür vorgesehenen Bereich auf dem Portal durch Bestätigung der Umstellung ein entsprechendes Angebot zum Vertragsschluss ab. Nach endgültiger Bezahlung des jeweils angegebenen Preises nimmt archinoah durch Freischaltung der Premium-Funktionen dieses Vertragsangebot an. archinoah wird den Nutzer hierüber durch eine Benachrichtigung entsprechend informieren. Ein Anspruch auf Vertragsschluss besteht jedoch nicht; sollte archinoah den Vertragsschluss ablehnen, erhält der Nutzer das bereits bezahlte Entgelt vollständig zurück.

4.2       Der Nutzer kann seinen Status als Premium-Mitglied für unterschiedliche Laufzeiten gemäß dem aktuellen Angebot von archinoah frei wählen, welches der Nutzer hier einsehen kann.

Die Vertragslaufzeit beginnt jeweils mit der Benachrichtigung des Nutzers über die Freischaltung der Premium-Funktionen durch archinoah. Der Vertrag endet jeweils mit Ablauf der gewählten Laufzeit, es sei denn das Premium-Mitglied wählt eine Option mit automatischer Vertragsverlängerung bei nicht erfolgter Kündigung. 

4.3       Die Entgelte für den Status als Premium-Mitglied sind mit Rechnungsstellung durch archinoah für die gesamte gewählte Vertragslaufzeit sofort zur Zahlung fällig. Es gelten die jeweils zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Preise, die der Nutzer hier einsehen kann. Das Premium-Mitglied kann fällige Ansprüche von archinoah mittels der auf dem Portal angebotenen Zahlungsverfahren (z.B. PayPal) begleichen. Das Premium-Mitglied ist verpflichtet, die anfallenden Entgelte für den Status als Premium-Mitglied (einschließlich und ohne Einschränkung der Kosten für Premium-Abonnements) sowie alle entsprechenden Steuern zu begleichen, sobald diese fällig sind, und archinoah alle angemessenen (Inkasso-)Kosten, Zinsen und sonstigen entstehenden Gebühren für überfällige Entgelte zu erstatten.

4.4       Soweit in diesen AGB oder den Lizenzbedingungen nicht ausdrücklich für Premium-Mitglieder etwas anderes vereinbart ist, finden die Bestimmungen dieser AGB und der Lizenzbedingungen auch für das Premium-Mitglied Anwendung.

5.         Widerrufsrecht für Verbraucher

Widerrufsbelehrung und Muster Widerrufsformular

Widerrufsrecht:
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie an

archinoah
Florian Illenberger und Samsarah Lilja GbR
Pappelallee 26
D-10437 Berlin
Tel.: +49 30 - 22 60 57 33
E-Mail:

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief,  E-Mail, Telefonanruf) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das hier beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachte Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Ausschluss des Widerrufsrechts:

Das Widerrufsrecht besteht nicht, sofern Sie bei Abschluss des Rechtsgeschäfts in überwiegender Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln und Sie deshalb als Unternehmer anzusehen sind (§ 14 BGB).

Weiterer wichtiger Hinweis:

Sie stimmen ausdrücklich zu, dass wir vor Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der Dienstleistung beginnen.

6.         CreditPoint-System

6.1       archinoah verfügt über ein internes CreditPoint-System, welches als interne „virtuelle Währung“ dient. Abhängig von verschiedenen Faktoren, insbesondere das Einstellen von Inhalten, erhält der Nutzer symbolische CreditPoints auf seinem CreditPoint-Konto gutgeschrieben. Mit diesen CreditPoints kann der Nutzer u.a. Inhalte von anderen Nutzern herunterladen.

6.2       Wie der Nutzer CreditPoints erwerben kann, wird im Einzelnen hier dargestellt.

6.3       Die Vergabe von CreditPoints an die Nutzer bestimmt sich je nach Qualität, Umfang und weiteren, von archinoah bestimmten Kriterien. Eine Liste mit Beispielen für solche Bewertungen kann hier aufgerufen werden. archinoah behält sich die Vergabe von CreditPoints an die Nutzer ausdrücklich vor; der Nutzer hat keinen Anspruch auf Gutschrift von CreditPoints, weder generell noch in einem bestimmten Umfang.

6.4       Der Nutzer hat mittels der CreditPoints die Möglichkeit, bestimmte Dienste, Inhalte, etc. auf dem Portal zu nutzen, wofür er mit den CreditPoints „bezahlt“. Bevor dem Nutzer für ein Angebot CreditPoints abgezogen werden, wird der Nutzer hierüber und über die Anzahl der CreditPoints durch einen entsprechenden Hinweis informiert.

 6.5      archinoah zählt die Downloads, Uploads, Beiträge und sonstigen Aktionen der Nutzer. Der aktuelle Stand des CreditPoint-Kontos wird anhand der jeweils auf dem Portal aktuellen Punktevergabe, welche von archinoah bestimmt wird, für die entsprechenden Bereiche und die bereits in Anspruch genommenen Informationen errechnet. Der Nutzer kann jederzeit seinen Kontostand über sein Nutzerkonto abrufen. Dem Nutzer stehen nur die auf seinem Konto gutgeschriebenen CreditPoints zur Verfügung.

6.6       Eine Auszahlung von gutgeschriebenen CreditPoints in Geld oder als Kontoguthaben findet nicht statt. Das CreditPoint-System dient lediglich als interne Währung für Dienste und Inhalte auf dem Portal, sie begründen keinen Anspruch gegen archinoah. Auf die Bestimmungen im Falle der Beendigung des Vertragsverhältnisses mit dem Nutzer unter Ziff. 11.5 wird hingewiesen.

6.7       Mehrfachregistrierungen eines Nutzers und damit die bewusste Umgehung des CreditPoint-Systems sind untersagt. Auf das Recht von archinoah zum Ausschluss des Nutzers in einem solchen Fall gem. Ziff. 10.2 dieser AGB wird hingewiesen. Weitergehende Schadensersatzansprüche behält sich archinoah ausdrücklich vor.

7.         Sicherheit und Funktionalität

Um die Sicherheit und Funktionalität des Angebotes des Portals zu gewährleisten, verpflichtet sich der Nutzer:

  • Keine Malware auf das Portal einzustellen oder einzuschleusen.
  • Nicht auf andere Nutzer-Registrierungen zuzugreifen, etwa durch das Einholen von Zugangsdaten.
  • Keine rechtswidrigen, diffamierenden, diskriminierenden oder in anderer Weise anstößigen Inhalte auf dem Portal einzustellen.
  • Keine nicht-genehmigten werblichen Inhalte einzustellen.
  • Die Funktionsfähigkeit und das Erscheinungsbild des Portals nicht zu gefährden, insbesondere nicht Hackerangriffe, Flooding, Phishing, die Verbreitung von Viren, Würmern oder Trojanern, Brute-Force-Attacken, DoS-Attacken auf den Server, das Ausnutzen etwaiger Sicherheitslücken oder sonstige Handlungen vorzunehmen, die geeignet ist, die Funktionalität der Infrastruktur des Portals zu beeinträchtigen.
  • Keine Mechanismen, Software oder Scripts in Verbindung mit der Nutzung des Portals zu verwenden.
  • Keine Rechte Dritter, insbesondere keine Urheber- oder sonstigen Gewerblichen Schutzrechte zu verletzen und keine Inhalte einzustellen, die solche Rechte verletzen.

8.         Verfügbarkeit des Portals und der angebotenen Dienste

8.1       Der Nutzer erkennt an, dass eine hundertprozentige Verfügbarkeit des Portals und der angebotenen Dienste technisch nicht zu realisieren ist. Insbesondere Wartungs-, Sicherheits- oder Kapazitätsbelange sowie Ereignisse, die nicht im Machtbereich von archinoah stehen (wie z.B. Störungen von öffentlichen Kommunikationsnetzen, Stromausfälle), können zu Störungen oder zur vorübergehenden Einstellung der Dienste auf dem Portal führen. archinoah übernimmt für die Nichterreichbarkeit des Portals oder der Dienste keine Haftung.

8.2       archinoah behält sich vor, die auf dem Portal angebotenen Dienste zu ändern oder abweichende Leistungen anzubieten, außer dies ist für den Nutzer nicht zumutbar. Änderungen kann archinoah insbesondere in folgenden Fällen vornehmen:

  • Änderung der geltenden Rechtslage.
  • Aufgrund behördlicher oder gerichtlicher Entscheidung.
  • Zur Schließung von Sicherheitslücken oder wenn die Änderung rein technischer Natur ohne wesentliche Auswirkungen auf den Nutzer ist.
  • Wenn die Änderung lediglich vorteilhaft für den Nutzer ist.

Änderungen mit lediglich unwesentlichem Einfluss auf die angebotenen Dienste auf dem Portal stellen keine solche dar. Dies gilt insbesondere für Änderungen rein graphischer Art und die bloße Änderung der Anordnung von Funktionen.

9.         Datenschutz

Für die Erhebung, Verarbeitung und/oder Nutzung personenbezogener Daten der Nutzer gilt die Datenschutzerklärung, die unter www.archinoah.de/datenschutz.html abgerufen werden kann.

10.       Ausschluss von Nutzern

10.1     archinoah kann folgende Maßnahmen ergreifen, wenn konkrete Anhaltspunkte dafür bestehen, dass ein Nutzer gesetzliche Vorschriften, Rechte Dritter, Pflichten nach diesen AGB bzw. den Lizenzbedingungen verletzt oder wenn archinoah ein sonstiges berechtigtes Interesse hat, insbesondere zum Schutz der Nutzer vor betrügerischen Aktivitäten:

  • Löschen von Inhalten.
  • Verwarnung von Nutzern.
  • Einschränkung der Nutzung des Portals.
  • Vorläufige Sperrung.
  • Endgültige Sperrung.

Bei der Wahl einer Maßnahme berücksichtigt archinoah die berechtigten Interessen des betroffenen Nutzers, insbesondere ob Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass der Nutzer den Verstoß nicht verschuldet hat.

10.2     archinoah kann einen Nutzer insbesondere dann endgültig von der Nutzung des Portals ausschließen (endgültige Sperrung), wenn

  • Er sich mehrfach registriert.
  • Er Dritten Zugang zu seiner Registrierung gewährt.
  • Er andere Nutzer oder archinoah in erheblichem Maße schädigt, z.B. durch Einstellen von Malware.
  • Er gegen diese AGB oder die Lizenzbedingungen verstößt.
  • Ein anderer wichtiger Grund vorliegt.

11.       Vertragsbeendigung

11.1     Wenn in diesen AGB keine besonderen Bestimmungen zur Laufzeit und Kündigung einzelner Anwendungen oder Verträge entgegenstehen, kann das Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und archinoah von beiden Seiten jederzeit beendet werden. Dies gilt insbesondere für die unentgeltliche Registrierung des Nutzers.

11.2     Das Premium-Mitglied und archinoah können das Vertragsverhältnis zum Status als Premium-Mitglied ohne Angabe von Gründen mit einer Frist von 2 (zwei) Wochen zum Ablauf der gebuchten Vertragslaufzeit oder anschließend zum Ablauf der entsprechenden Verlängerung per Online-Formular, Brief oder E-Mail kündigen. Nach der Kündigung bleibt dem Nutzer die unentgeltliche Registrierung auf dem Portal bis zu ihrer Beendigung erhalten, die zusätzlichen und erweiterten Funktionen als Premium-Mitglied fallen jedoch weg.

11.3     archinoah hat das Recht, das Vertragsverhältnis mit dem Nutzer (sowohl für die unentgeltliche Nutzung als auch für das Premium-Mitglied) bei Vorliegen eines wichtigen Grundes jederzeit ohne Einhaltung einer Frist außerordentlich zu kündigen. Solche wichtigen Gründe stellen insbesondere die in Ziff. 10.2 dieser AGB angeführten Pflichtverletzungen des Nutzers dar.

11.4     Der Anspruch des Nutzers auf Rückzahlung bereits im Voraus bezahlter Entgelte bei Kündigung ist ausgeschlossen, es sei denn, der Nutzer kündigt aufgrund eines wichtigen Grundes, der von archinoah zu vertreten ist. Kündigt archinoah das Vertragsverhältnis aus wichtigem Grund oder sperrt den Nutzer gem. Ziff. 10.2, ist ein Anspruch des Nutzers auf Rückzahlung bereits im Voraus bezahlter Entgelte auf jeden Fall ausgeschlossen.

11.5     archinoah ist berechtigt, auch nach Beendigung der Vertragslaufzeit die vom Nutzer eingestellten Inhalte auf dem Portal darzustellen und anderen Nutzern zur Verfügung zu stellen. Auf die Regelungen zu den Rechten an den Inhalten wird in den Lizenzbedingungen hingewiesen.

Im Übrigen hat der Nutzer keinen weiteren Anspruch auf Nutzung des Portals und der darauf angebotenen Dienste. Gutgeschriebene CreditPoints verfallen mit Vertragsbeendigung entgeltlos, der Nutzer hat keinen Anspruch auf Vergütung oder Ersatz für CreditPoints.

12.       Haftung der Nutzer

Der Nutzer stellt archinoah von sämtlichen Ansprüchen frei, die andere Nutzer oder Dritte gegenüber archinoah geltend machen wegen Verletzung ihrer Rechte durch von dem Nutzer eingestellte Inhalte oder wegen dessen sonstiger Nutzung des Portals. Der Nutzer übernimmt hierbei alle Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung von archinoah einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten in gesetzlicher Höhe. Dies gilt nicht, wenn die Rechtsverletzung von dem Nutzer nicht zu vertreten ist. Darüber hinausgehende Schadensersatzansprüche von archinoah gegen den Nutzer bleiben unberührt. Der Nutzer ist verpflichtet, archinoah für den Fall einer Inanspruchnahme durch Dritte unverzüglich, wahrheitsgemäß und vollständig alle Informationen zur Verfügung zu stellen, die für die Prüfung der Ansprüche und eine Verteidigung erforderlich sind.

13.       Haftungsbegrenzung  von archinoah

13.1     archinoah haftet unbeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer Pflichtverletzung von archinoah, eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von archinoah beruhen sowie für Schäden, die durch Fehlen einer von archinoah garantierten Beschaffenheit hervorgerufen wurden oder bei arglistigem Verhalten von archinoah. Des Weiteren haftet archinoah unbeschränkt für Schäden, die durch archinoah oder einem ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder durch grobe Fahrlässigkeit verursacht wurden.

13.2     Bei einer leicht fahrlässig verursachten Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet archinoah außer im Fall der Ziff. 13.1 der Höhe nach begrenzt auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden. Wesentliche Vertragspflichten sind abstrakt solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung eines Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung die Vertragsparteien regelmäßig vertrauen dürfen.

13.3     Im Übrigen ist eine Haftung von archinoah ausgeschlossen. archinoah haftet insbesondere nicht für die von den Nutzern oder von Dritten eingestellten Inhalte, deren Aktualität, Qualität oder Vollständigkeit. archinoah haftet auch nicht für einen eventuellen Missbrauch der von Nutzern eingestellten Inhalte durch andere Nutzer oder Dritte.

14.       Änderung dieser AGB und der Lizenzbedingungen

archinoah behält sich vor, diese AGB und/oder die Lizenzbedingungen jederzeit ohne Nennung von Gründen zu ändern, es sei denn, das ist für den Nutzer nicht zumutbar. archinoah wird den Nutzer über Änderungen der AGB und/oder der Lizenzbedingungen rechtzeitig benachrichtigen. Nach Zugang dieser Benachrichtigung hat der Nutzer beim nächsten Log-in zum Portal die Möglichkeit,

  • die geänderten AGB und/oder Lizenzbedingungen zu akzeptieren;
  • die Änderungen zu überdenken und das Angebot ohne Änderungen weitere 30 Tage zu nutzen; 
  • die Änderungen abzulehnen.

Sollte der Nutzer die Änderungen im Falle von b) nach 30 Tagen oder im Fall von c) sofort ablehnen, ist archinoah berechtigt, den Vertrag mit dem Nutzer zu kündigen und seinen Zugang zum Portal zu sperren bzw. löschen. Akzeptiert hingegen der Nutzer die geänderten AGB und/oder Lizenzbedingungen, wird das Vertragsverhältnis zu den dann geltenden Bedingungen fortgeführt.  

15.       Schlussbestimmungen

15.1     archinoah kann Erklärungen gegenüber dem Nutzer per E-Mail oder Brief übermitteln, sofern in diesen AGB nicht anders geregelt.

15.2     Von diesen AGB oder den Lizenzbedingungen abweichende Vereinbarungen zwischen dem Nutzer und archinoah bedürfen mindestens der Textform (E-Mail).

15.3     Auf diese AGB und die Lizenzbedingungen findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung.

15.4     Erfüllungsort ist Berlin. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist ebenfalls Berlin. Für Nutzer, die Verbraucher sind und ihren Wohnsitz in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union haben, besteht ein Gerichtsstand am jeweiligen Wohnsitz des Nutzers. Für alle aus diesen AGB und/oder den Lizenzbedingungen entstehenden Streitigkeiten ist zusätzlicher Gerichtsstand für Verbraucher mit Wohnsitz in Deutschland Berlin.

Stand: September 2014



2015-12-05, archinoah.de

Premium Aktion

Premium Aktion

Verpassen Sie nicht unser Neujahrsangebot
(gültig bis 31.01.):

Einmalig € 20,17 für unser 3-Monatsangebot!

Jetzt Premium-Mitglied werden!

Zur Nutzung von archinoah anmelden

Angemeldet bleiben

Nutzen Sie diese Option nur auf einem privaten Computer, auf den keine fremden Personen Zugriff haben!

Passwort vergessen? | Konto erstellen